Skip to content

KiEZ-Entwicklung

Die Weiterentwicklung der Arbeit des KiEZ-Schelmengraben seit der Gründung im Jahre 2009 kann wie folgt beschrieben werden:

2009 – 2011:

  • Beginn der KiEZ-Arbeit mit Projektstatus
  • Kita Hans-Böckler-Straße zentrale Anlaufstelle für die Familien im Schelmengraben; Koordination der KIEZ-Arbeit durch die Kita-Leitung in einem Umfang von fünf Wochenstunden
  • Durchführung von regelmäßigen KiEZ-Netzwerksitzungen
  • Beteiligung von Netzwerkpartner*innen an der Umsetzung des Eltern-Cafés (informelle Beratung)

2012:

  • Übergang der KiEZ-Projektphase hin zu einem festen Programm des Amtes für Soziale Arbeit
  • Übernahme der Trägerschaft des KiEZ Schelmengraben von der Ev. Familienbildung Wiesbaden
  • Einführung einer festen 50%-Stelle einer KiEZ-Verantwortlichen
  • Ausweitung vielfältiger Kooperationsanlässe
  • Weiterentwicklung einer gemeinsamen KiEZ-Haltung in Bezug auf die „Arbeit mit Eltern“
  • Gezielt Ausweitung bzw. Intensivierung der Kontaktpflege mit weiteren Kooperationspartner*innen
  • Einführung von jährlich zwei KiEZ-Kursleiter*innen-Koordinierungssitzungen

2013:

  • Einführung von KiEZ-Vereinbarungen
  • Entwicklung einheitlicher Formulare für alle KiEZ-Angebote
  • Gemeinsame Planung /Durchführung der 1. KiEZ-Klausur, u.a. zur Aktualisierung der Bedarfsanalyse
  • Anpassung der KiEZ-Angebote an den wachsenden Bedarf an Elternbildung, Beratung, Austausch
  • Ausweitung der KiEZ-Altersgruppe von 1-10 auf 0-10 Jahren
  • Alle FuN-Kursleiterinnen sind auch Netzwerkpartnerinnen: Fördert Übergangsmanagement
  • Weitere Verankerung der KiEZ-Arbeit durch konkrete Kooperation im Stadtteil
  • Förderung aktiver Beteiligung von Eltern bei der Planung und Umsetzung von Aktionen
  • Unterstützung von selbst organisierten Eltern-Aktionen
  • Beginn der Vergabe der kostenfreien Wiesbadener Familienkarte für Teilnehmer*innen
  • Akquise von Drittmitteln für ein Familien-Spieleseminar durch den Ortsbeirat Dotzheim/Sauerland
  • Kooperation mit der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) bei der Qualifizierung von neun KiEZ-Kursleiterinnen zu Elternbegleiterinnen
  • Ausweitung der Netzwerkarbeit auf die KiEZ-Kursleiterinnen
  • Kontinuierliche Präsenz in der stadtteil- und wiesbadenweiten Öffentlichkeit

2014:

  • KiEZ-Motto: „Mit dem KiEZ Wiesbaden entdecken!“ Ausweitung des Lebensradius der Familien
  • Ausbau einer gemeinsam  Zusammenarbeitskultur unter Netzwerkpartner*innen
  • Ausweitung der sozial-räumlichen Vernetzung und Kooperation
  • Förderung von Begegnung und unverbindlicher Kontaktpflege zwischen Familien
  • Wachsender Bekanntheitsgrad der KiEZ-Angebote bei Familien
  • Förderung der Eltern anhand des Ansatzes: „Eltern lernen von anderen Eltern“

2015:

  • Online-Schaltung der Homepage „KiEZ-Familien-Wegweiser“
  • „1. Runder Tisch“ 2015 mit Kinderärzten, Kitas und Logopädin
  • KiEZ-Info-Veranstaltungen noch gezielter mit Netzwerk- und Kooperationspartner*innen durchgeführt
  • Aktive KiEZ-Beteiligung an der „Erhebung des Betreuungsbedarfs von Grundschulkindern im Schelmengraben“ (Amt für Soziale Arbeit)
  • Beginn der aktiven KiEZ-Einbindung am Einschulungstag der Grundschule Schelmengraben
  • Veranstaltung „Mütter zurück in den Beruf“ für Erziehende im SGBII mit Kindern bis drei Jahren
  • Teilnahme am Programm „Mittendrin Kultur entdecken“ (Paritätischer Wohlfahrtsverband Wiesbaden)
  • Die Form der Zusammenarbeit unter den Netzwerk- und Kooperationspartner*innen wird vielfältiger

2020:

Aufgrund der besonderen Corona-Situation hat das KiEZ-folgende Angebote gezielt verstärkt umgesetzt:

  • Querschnittsaufgabe aller KiEZ-Kursleiter*innen: Einsatz flexibler Elternbegleitung u.a. in Form von Beratung, Eltern-Coaching, Hilfe beim Ausfüllen von Formularen wie für das Programm „Kultur und Teilhabe“ oder für das Ferien-Programm der Stadt Wiesbaden 
  • Ausbau einer digitalen KiEZ-Infrastruktur zur Stärkung der digitalen Kompetenz von Familien
  • Aufbau hybrider Bildungs- und Beratungsformate als Ergänzung zu Präsenz-Angeboten
  • Ausbau von Familienausflügen und Vater-Kind-Angeboten
  • Ausbau von Elterncoaching zur gezielten individuellen „Hilfe zur Selbsthilfe“
  • Aufstockung der Stelle der KiEZ-Verantwortlichen auf 100%

Die KiEZ-Elternbildung unterstützte Familien, indem sie den Eltern die schwierige Corona-Situation als eine persönliche Chance näher bringt, die durch eine positive Bewältigung bestenfalls zu mehr Selbstbestimmung und Selbstwirksamkeit und damit Resilienz der einzelnen Familie führt.

Aktuelles

Samstag, 24.09.22
13:00 – 18:00 Uhr
Stadtteilzentrum Schelmengraben

Stadtteilfest Schelmengraben 2022

Mehr Infos..
Dienstag, 20.09.22
09:00 bis 10:30 Uhr
Eltern-Café / Ev. Kirchengemeinde Hans-Böckler-Straße 65

Info-Veranstaltung: „Strom und Gas werden immer teurer. Wie können wir dennoch sparen?“

Referentin:
Elisabeth Sander, Stromsparhelferin, Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.

Mehr Infos..
Dienstag, 29.11.22
09:00 bis 10:30 Uhr
Eltern-Café / Ev. Kirchengemeinde Hans-Böckler-Straße 65

Info-Veranstaltung: „Sportverein, Klassenfahrt, Nachhilfe – Alles kostet Geld! Die Stadt unterstützt Eltern bei der Finanzierung!“

Referentin:
Tamara Donde, Fachstelle Bildung und Teilhabe / Stadt Wiesbaden

Mehr Infos..
Dienstag, 11.10.22
09:00 bis 10:30 Uhr
Eltern-Café / Ev. Kirchengemeinde Hans-Böckler-Straße 65

Info-Veranstaltung: „Wie Eltern und Kinder lernen können, eigene Ziele zu setzen und zu erreichen!“

Referentin:
Karolina Strzeszewski, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt / Kommunales Jobcenter Wiesbaden

Mehr Infos..