KiEZ-Entwicklung

Die Weiterentwicklung der Arbeit des KiEZ-Schelmengraben seit der Gründung im Jahre 2009 kann wie folgt beschrieben werden:

2009 – 2011:

  • Beginn der KiEZ-Arbeit mit Projektstatus.
  • Kita Hans-Böckler-Straße zentrale Anlaufstelle für die Familien im Schelmengraben; Koordination der KIEZ-Arbeit durch die Kita-Leitung in einem Umfang von fünf Wochenstunden.
  • Durchführung von regelmäßigen KiEZ-Netzwerksitzungen.
  • Beteiligung von Netzwerkpartner_innen an der Umsetzung des Eltern-Cafés: informelle Beratung von Eltern je nach fachlichem Schwerpunkt der Netzwerkpartner_innen.

2012:

  • Übergang der KiEZ-Projektphase hin zu einem festen Programm des Amtes für Soziale Arbeit in Wiesbaden, d.h. Anerkennung der KiEZ-Arbeit als langfristig angelegte kommunale sozialpolitische Strategie.
  • Übernahme der Trägerschaft des KiEZ Schelmengraben von der Ev. Familien-Bildungsstätte Wiesbaden.
  • Einführung einer festen 50%-Stelle einer KiEZ-Verantwortlichen.
  • Ausweitung vielfältiger Kooperationsanlässe zwischen KiEZ-Verantwortliche und Netzwerkpartner_innen und –Teams.
  • Weiterentwicklung einer gemeinsamen KiEZ-Haltung in Bezug auf die „Arbeit mit Eltern“.
  • Ausweitung bzw. Intensivierung der Kontaktpflege mit weiteren Kooperationspartner_innen insbesondere aus dem Stadtteil.
  • Einführung von zwei jährlichen KiEZ-Kursleiterinnen-Koordinierungssitzungen.

2013:

  • Einführung von KiEZ-Vereinbarungen, die mit allen Netzwerkpartner_innen getroffen werden und Grundlage für ein verbindliches und verlässliches Zusammenarbeiten darstellen.
  • Entwicklung einheitlicher Formulare für alle KiEZ-Angebote.
  • Gemeinsame Planung und Durchführung der 1. KiEZ-Klausur, u.a. zur Aktualisierung der Bedarfsanalyse.
  • Anpassung der KiEZ-Angebote an den wachsenden Bedarf an Elternbildung, Beratung, Austausch und Elternbegleitung orientiert an den KiEZ-Rahmenbedingungen, u.a. durch die Ausweitung der KiEZ-Altersgruppe von 1-10 auf 0-10 Jahren
  • Alle FuN-Kursleiterinnen sind auch Vertreter_innen der Netzwerkpartnerinnen: intensiviert Austausch mit Familien und erleichtert die Förderung von Übergangsmanagement.
  • Weitere Verankerung der KiEZ-Arbeit durch konkrete Kooperation im Stadtteil (u.a. Eltern-Kind-Gitarrenunterricht mit der Ev. Kirchengemeinde).
  • Förderung aktiver Beteiligung von Eltern bei der Planung und Umsetzung von Aktionen im KiEZ und im Stadtteil (u.a. Stadtteilfest „Schelmengraben BUNT – spielerisch“ unter Federführung des Stadtteilzentrums).
  • Unterstützung von selbstorganisierten Eltern-Aktionen (u.a. einem Mütter-Kind-Spielkreis, der im Stadtteilzentrum stattfinden konnte).
  • Anerkennung des Eltern-Engagements durch die Aushändigung der kostenfreien Wiesbadener Familienkarte für Teilnehmer/-innen von bestimmten Elternbildungsangeboten im KiEZ, dank der Initiative der Fachstelle Elternbildung / Amt für Soziale Arbeit.
  • Akquise von Drittmitteln für ein Familien-Spieleseminar vonseiten des Ortsbeirats Dotzheim/Sauerland.
  • Kooperation mit der Fachstelle KiEZ bei der Qualifizierung von zwei Netzwerkpartner/innen-Kita-Teams und Kooperation mit der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) bei der Qualifizierung von neun Kursleiterinnen zu Elternbegleiterinnen
  • Ausweitung der Netzwerkarbeit auf die KiEZ-Kursleiterinnen durch ihre punktuelle Einbindung in die KiEZ-Netzwerksitzungen.
  • Kontinuierliche Präsenz in der stadtteil- und wiesbadenweiten Öffentlichkeit.

2014:

  • KiEZ-Motto ab 2014: „Mit dem KiEZ Wiesbaden entdecken!“ – Förderte Ausweitung des Lebensradius der Familien.
  • Ausbau einer gemeinsam  Zusammenarbeitskultur unter Netzwerkpartner_innen.
  • Ausweitung der sozial-räumlichen Vernetzung und Kooperation, insbesondere mit dem Stadtteilmanager / Soziale Stadtplus.
  • Förderung von Begegnung und unverbindlicher Kontaktpflege zwischen Familien.
  • Wachsender Bekanntheitsgrad der KiEZ-Angebote bei Familien.
  • Förderung der persönlichen Weiterentwicklung von Eltern anhand des Ansatzes: „Eltern lernen von anderen Eltern“.

2015:

  • Online-Schaltung der Homepage „KiEZ-Familien-Wegweiser“
  • „1. Runder Tisch“ 2015 mit Kinderärzten, Kitas und Logopädin
  • KiEZ-Info-Veranstaltungen in Kooperation mit den Kinderärzten Dr. Enders und Dr. Schmutzler, Frau Adele Frohmann, Caritas, Dotzheimer Logopädin Sandra Oelke, Martina Schott, Zentrum für Beratung und Therapie (ZBT), Zsuzsanna Dobos de Prado (Ausländerbeirat), Jutta Arnecke, Frühförder-/Frühberatungsstelle (Lebenshilfe)
  • Aktive Beteiligung „Erhebung des Betreuungsbedarfs von Grundschulkindern im Schelmengraben“ (Amt für Soziale Arbeit)
  • Aktive Einbindung der KiEZ-Verantwortlichen am Einschulungstag der Grundschule Schelmengraben
  • Veranstaltung „Mütter zurück in den Beruf“ für Erziehende im SGBII mit Kindern bis drei Jahren, in Kooperation mit Beate Lunk, Frauenbeauftragte Kommunales Jobcenter/Amt für Soziale Arbeit
  • Beteiligung von Familien am Programm „Mittendrin Kultur entdecken“ (Paritätischer Wohlfahrtsverband Wiesbaden)
  • Die Form der Zusammenarbeit unter den Netzwerk- und Kooperationspartner_innen ge­winnt von Jahr zu Jahr an Vielfalt und Qualität.